Audiostatic DCI Full Range Electrostaten Wing und Wing A

Audiostatic Full Range Electrostaten faszinieren seit Jahrzehnten durch ihr Aussehen und ihre Art der Musikwiedergabe. Ben Peters baute bereits in den 60er Jahren die ersten Audiostatic Electrostaten. Im Laufe der Jahre erzielte er erstaunliche Fortschritte, die durch mehrere Patente dokumentiert sind.

Klassik, Jazz oder Pop - Sie werden Musik intensiv wahrnehmen und erleben.
Musikliebhaber, z.B. Musiker, die ihr Instrument genau kennen, akzeptieren die unübertrefflich, authentische Reproduktion der Musik von den Audiostatic DCI Full Range Electrostaten ohne jede Einschränkung. Man hört jeden Ton, jeden Hauch, spürt jede Stimmung. Tiefe Baßpassagen kann man fühlen. Die Darstellung im Raum ist auffallend natürlich. Kritische Passagen wie Streicher, Holzbläser und Stimmen werden ohne jede Härte und Verfärbung wiedergegeben. Dynamische Attacken, wie die eines Flügels, bleiben absolut klirrfrei. Diese Eigenschaften und die andersartige Abstrahlung garantieren stundenlanges Hören ohne Ermüdung. Nichts erinnert mehr an Lautsprecher.

Aktuell beeindruckt Audiostatic mit seinem Verfahren - DCI
.
Audiostatic DCI steht für Direct Coupled Interface und bedeutet, dass das Audio Musiksignal vom Verstärker ohne Filterkomponenten wie Kondensatoren und Spulen direkt zu den Step-Up Transformatoren des Full Range Electrostaten geführt wird.

Voraussetzung für die Anwendung von DCI waren die Entwicklungen eines neuen Membranelementes und eines resonanzarmen Gehäuses aus drei Lagen MDF. Die neuen DCI Rahmen sind sichtbar schmaler, dennoch erheblich steifer und stabiler. Die extrem leichte Membrane folgt jeder vom Verstärker vorgegebenen Bewegung trägheitslos und kann dabei den vollen Frequenzumfang abstrahlen.

Audiostatic Full Range Electrostaten mit DCI haben eine deutlich verbesserte Impulswiedergabe, mehr Dynamik, einen erweiterten Frequenzgang mit mehr Tiefbass und eine überzeugende Räumlichkeit als Folge des besseren Abstrahlverhaltens. Besonders in den Bereichen Dynamik, Räumlichkeit, Bass und maximaler Lautstärke definiert die DCI Technologie die Eigenschaften von Electrostaten neu. Schlanke, transparente, bildschöne Objekte vermitteln auf unnachahmliche Weise Musikgenuss.


Audiostatic DCI Full Range Electrostaten lassen sich in Räumen ab etwa 15m² aufstellen und klingen selbst in akustisch kritischen Räumen oft deutlich besser als Gehäuselautsprecher. Die optimale Aufstellung der Electrostaten läßt sich durch Verschieben leicht ermitteln. Der Mindestabstand von der Rückwand sollte ~ 0,7 mtr. und von den Seitenwänden ~ 0,2 mtr. betragen. In größeren Räumen ist der Betrieb von mehreren Audiostatic Electrostaten möglich, wobei die zusätzlichen als electrostatische Woofer geschaltet werden. Der Betrieb mit modernen Verstärkern ab 60 Watt Leistung ist möglich. Empfehlenswert sind Verstärker, die die außergewöhnlich musikalischen Qualitäten der Audiostatic DCI Full Range Electrostaten fördern.

Qualitätskontrolle und Langlebigkeit
Eine intelligente Elektronik garantiert eine gleichbleibende Qualität und eine lange Lebensdauer der Membrane und schützt das System im Grenzbereich vor Überlastung, z.B. wenn ein Verstärker schwingt. Für die Dauer einer Überlastung wird die Lautstärke reduziert - überwiegend im Hochtonbereich - und eine LED-Anzeige wechselt die Farbe.

Audiostatic korrigiert sehr exakt die Impedanz und den Phasengang, um die Darstellung im Raum und weitere klangliche Parameter zu verbessern. Außerdem erleichtert das den Betrieb mit weniger stabilen Verstärkern, z.B. ältere Verstärker oder Röhrenverstärker, die zum Schwingen neigen.

Die automatische Ein- und Ausschaltung der Hochspannung verhindert in erheblichem Umfang, dass die Membranen Staub anziehen.

Audiostatic realisiert mit den aktuellen Modellen ein sehr servicefreundliches Konzept. Alle Baugruppen lassen sich in wenigen Minuten austauschen, viele ältere Modelle können auf den aktuellen Stand modifiziert werden. Mit diesem konzept garantiert Audiostatic viele Jahre Musikgenuss.

Option
Die neu entwickelten Leitflügel Fin verbessern den Wirkungsgrad, den Frequenzgang und die Ankopplung und Abbildung im Hör-Raum. Tieffrequente Resonanzen werden oft deutlich reduziert. Die Leitflügel Fin können bei allen DCI Modellen leicht an der Rückseite montiert werden.

Wing A
Wing


Wing und Wing A verwenden die gleichen DCI Membran-Panels, Step-up Transformatoren und Elektronik-Prints. Hörbare Unterschiede resultieren aus der Anwendung von 4 oder 2 Step-up Transformatoren und den verschiedenen Gehäusekonstruktionen.

Audiostatic DCI
Full Range Electrostaten

Spezifikationen
Wing A
Wing

Interface
symmetrisch

Membrane mit
8 mm Hub

Resonanzkontrolle

mit Leitflügel FinA
step-up
Transformatoren
2
4
Frequenzumfang 32 Hz - 22 kHz 28 Hz - 22 kHz

Wirkungsgrad
84-86dB
(raumabhängig)

Impendanz, 8 ohm

Einschaltautomatik

Überlastungsschutz

Impedanzkorrektur

Netzanschluß
115/230 Volt

Netzschalter/
Netzbuchse

LED-Anzeige

Terminal: WBT

Abmesuungen
(H x B x T) mm

1670 x 254 x 40
1880 x 305 x 64
Fuß
Integrierter
Fuß mit
Elektronik
(100x222x260)
Designfuß,
höhenverstellbar oder Standardfuß
Gewicht
16kg
28kg